Unsere Ziele

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, der zunehmenden Gewalt und Kriminalität in unserer Gesellschaft entgegenzuwirken. Unser besonderes Augenmerk gilt dabei dem Schutz unserer Kinder und Jugendlichen in allen Lebensbereichen bis hinein in die Familien.


1. Prävention (Vorbeugung)

Wir wollen durch unsere gemeinsame Arbeit die Zivilcourage und das gesellschaftliche Unrechtsbewusstsein stärken, um schon der alltäglichen Gewalt und dem Missbrauch von Kindern und Jugendlichen entgegenwirken.

Dazu gehören:

  • Abbau der Gewalt gegen Kinder in der Familie (Misshandlung, Missbrauch) und der Stärkung der Kinder und ihrer Rechte

  • Verbot der Darstellung von gewaltverherrlichenden Filmen in den Medien

  • Spezielle Therapien für jugendliche Gewalttäter

  • Konsequentes Vorgehen gegen Kinderpornographie

  • Ein Zentralregister über Straftäter mit täterspezifischen Daten und DNA-Analyse, welches ohne Löschung verfügbar sein muss

  • Verhinderung des Missbrauchs von Kindern im Ausland


2. Opferschutz

Opferschutz muss vor Täterrecht gehen!

  • Das Opfer ist in den Mittelpunkt des Strafverfahrens zu stellen. Strafverfahren und zivilrechtliche Ansprüche sind in demselben Verfahren zu klären (Adhäsionsverfahren)

  • Das lebenslange Recht auf einen unentgeltlichen Opferanwalt ist einzuführen

  • Schutz von kindlichen Opferzeugen durch Videovernehmung

  • Verbesserung der Therapiemöglichkeiten für Opfer

  • Heraufsetzung der Hemmschwelle potentieller Straftäter

  • Konsequente Abschöpfung von Gewinnen aus öffentlicher Vermarktung von Straftaten (Opferanspruchsicherungsgesetz)


3. Straf- und Vollzugsrecht

  • Konsequentes Ausschöpfen des vorhandenen Strafrahmens

  • Nachträgliches Verhängen von Sicherungsverwahrung

  • Einschränkung von Vollzugserleichterungen und vorzeitigen Entlassungen

  • Führungsaufsicht erweitern und intensivieren

  • Nicht therapierbare Täter müssen in Sicherungsverwahrung bleiben

  • Konsequente Strafverfolgung auch bei Straftaten deutscher Bürger im Ausland

  • Verhängte Straftaten müssen im Normalfall voll verbüßt werden

 

Die derzeit praktizierte Sicherheit in unserem Lande, ist uns noch nicht sicher genug!